Vorbereitungen vor der Hausaufstellung – UPDATE

von | Jan 10, 2015 | 0 Kommentare

Die Hausaufstellung rückt immer näher und das Eine oder Andere muss noch organisiert oder vorbereitet werden:

Bodenplatte erhöhen:

Weitere Infos im dazugehörigen Artikel.

 

Ansicht des Werkplans

Aufgrund der Höhenproblematik haben wir darum gebeten, auch nochmal einen Blick in den Werkplan werfen zu dürfen. Dieser kam heute per Mail. Hier ein Eindruck, wie unser Haus von außen aussehen wird:

 

Elektroinstallationsplan erstellen

Da uns der Elektriker von Suckfüll überraschend abgesagt hatte und wir die Installation nun mit einem örtlichen Elektriker realisieren werden, müssen wir festlegen, wo die Vorbohrungen für Steckdosen und Schalter im Werk durch Suckfüll vorgenommen werden sollen.

Update 04.01.2015: Heute haben wir den Elektroinstallationsplan erstellt und nach Absprache mit dem Elektriker an Suckfüll gesendet.

Elektroplan

Elektroplan für die Vorbereitungen seitens Suckfüll im Werk

 

 

Finale Erdarbeiten auf dem Grundstück

Weitere Infos im dazugehörigen Artikel.

 

Entwässerung auf dem Grundstück:

In unserem Bebauungsplan ist vorgeschrieben, dass wir das Regenwasser, was auf dem Grundstück anfällt, auch auf dem Grundstück zur Versickerung bringen müssen. Unser Archiket hat aus diesem Grund im Entwässerungsplan eine Rigolenversickerung vorgesehen. Für die Ausführung der Versickerung wird eine spezielle Berechnung eines Ingenieurbüros benötigt. Diese haben wir nun beim Ingenieurbüro Waack + Dähn in Norderstedt beauftragt. Sobald die Berechnung fertiggestellt ist, werden wir die Rigolenversickerung wohl noch vor dem Stelltermin umsetzen lassen, da dies, während das Gerüst steht, schwierig umzusetzen ist.

Update 09.01.2015: Aufgrund der Größe der Rigole (12m x 1m) werden wir diese doch erst nach Stelltermin und nach Abbau des Gerüsts umsetzen.

 

Anträge bei den Versorgern stellen und Hauszuleitungen

Weitere Infos im dazugehörigen Artikel.

 

Sockeldämmung und -putz:

In unserem Bemusterungsleitfaden sind wir auf diesen Punkt schon einmal gestoßen, jetzt wird er wieder aktuell: die Dämmung und das Verputzen des Sockels. Beides ist nicht im Standard inbegriffen, obwohl wir eigentlich damit gerechnet hätten. Wieso ist auch der normale Hausputz inklusive, der Sockelputz aber nicht? Für uns ist dies nicht schlüssig. Nun stellt sich jedoch die Frage, wer die Arbeiten ausführt – Suckfüll oder ein anderes Unternehmen. Zur Dämmung wird eine etwa 5cm dicke IKO Enertherm ALU TG 60mm WLS 024 Platte verwendet. Der Einsteiger-Sockelputz von Suckfüll soll dem Hausputz entsprechen, was uns in der Form leider nicht gefällt. Der von uns favorisierte Buntsteinputz, wie er auch bei unseren Nachbarn verwendet wurde, ist nur gegen einen weiteren Aufpreis von 50 Euro je qm möglich. Hier werden wir ein Angebot von einem Putzer vor Ort einholen.

Update 07.01.2015: Nachdem wir uns ein Vergleichsangebot von einem Putzer vor Ort eingeholt haben, konnten wir uns für eine Umsetzung mit diesem entscheiden. Wir werden Suckfüll demnach mitteilen, dass diese Leistungen bauseits umgesetzt werden.

Artikelbild: GG-Berlin  / pixelio.de

Die drei W’s: wer, was und warum

Hallo, hier findest Du das Bautagebuch von Carina & Jonas. Wir haben lange überlegt, ob wir die Zeit neben dem Bau aufwenden wollen und ein Bautagebuch schreiben. Wir haben uns dafür entschieden, da es bisher kaum Informationen von Bauherren zu den Häusern von Suckfüll - Unser Energiesparhaus gibt. Die Beiträge spiegeln unsere persönliche Wahrnehmung des Baus wieder. Wir hoffen, dass wir damit dem Einen oder Anderen bei seinen Entscheidungen beim Bau helfen können und wünschen viel Spaß beim Stöbern.

Blog-Kategorien

Vielen Dank für:

  • 360213Seitenaufrufe gesamt:
  • 157833Besucher gesamt:
  • 0Besucher online:
  • 10. August 2014gezählt ab: