Gartengestaltung: Pflasterung Einfahrt & Terrasse

von | Aug 2, 2015 | 6 Kommentare

Nachdem wir uns in den vergangenen Wochen intensiv mit Pflastersteinen auseinandergesetzt und uns letztendlich für einen Stein der Firma Berding Beton entschieden haben, wurden die Steine bereits am 15.07.2015 geliefert. Unser Stein Forena (grau-schwarz nuanciert) ist ein 10-Stein-System in relativ großzügigen Formaten. Durch die unterschiedlichen Größen wirkt das Pflaster auf einer großen Fläche wie unsere Einfahrt nicht langweilig und modern.

Am Dienstag vergangener Woche wurden zunächst neue L-Kantensteine im Bereich der Terrasse gesetzt, die nun annähernd so hoch wie die Fensterbank-Unterkante sind. Die Pflastersteine werden nun etwa 0,4cm höher an die L-Kantensteine rangepflastert. Zwischen Haus und Pflastersteine wird auf die L-Kantensteine dann später noch ein Blech mit Löchern befestigt, um Feuchtigkeitsprobleme am Haus zu umgehen (s. auch hier) und trotzdem einen gerade Übergang zur Fensterbank zu haben. Danach wurde ein Sandgemisch im Terrassenbereich verteilt und fest gerüttelt, um einen festen Unterboden zu gewährleisten. Im Carport-Bereich wurden zur Grenze zu den Nachbarn große Kantensteine gesetzt, die das Pflaster in diese Richtung abfangen und auch dazu beitragen, dass kein Dreck etc. von dieser Seite ins Carport gelangt. Leider hatten die Jungs falsche helle und nicht die gewünschten anthrazit-farbenen Granitblöcke dabei. Hier gab es wohl ein kleines Kommunikationsproblem, denn eigentlich hatten wir alle Details 10 Tage zuvor abgesprochen. Der dunkle Granit musste nun erst noch bestellt werden, was das Ganze etwas verzögerte. Zwei Tage später ging es dann aber endlich weiter. Als erstes wurden die Granitblöcke für die Stufe vor der Türe gesetzt, danach die Granitblöcke für die Kiesbettkante unter dem Carport, die Sichtkanten an der Terrasse sowie seitlich der Einfahrt. So langsam ließ sich schon erahnen, wie viel gepflasterte Fläche das wird.

Am Freitag und Samstag haben die Jungs ordentlich reingehauen, sodass die gesamte Einfahrt bis zum Hauseingang, der Weg zur Terrasse und die Terrasse selbst fertig mit Pflaster ausgelegt war. Zudem war bereits am Übergang vom Weg zur Einfahrt der Pflaster wie gewünscht rund geschnitten wurden und erste 9/11er Granitsteine entlang des Pflasters gelegt. So langsam ließ sich erahnen, wie es später aussehen kann. Anders als im Plan zuvor geplant, haben wir uns hier gegen einen geschwungenen Weg und für einen geraden Weg entschieden. Auf dem Planer von Gardena sah dies aus der Vogelperspektive schön aus, in Natura auf einmal nicht mehr. Auch die Terrasse hat nun eine andere Form bekommen: südlich ist sie gerade wie der Weg und westlich hat sie einen Bogen bekommen. Hier waren die Pflasterjungs sehr entspannt und haben jede Änderung sofort umgesetzt. Positiv war, dass ständig einer von uns vor Ort war und Änderungswünsche in der Ausführung sofort vor Ausführung besprechen konnte.

Am Montag diese Woche standen die Jungs sehr früh vor der Tür und haben mit uns einige Details besprochen. So hatten wir uns über das Internet einen Schuhabstreifer mit Bodenwanne besorgt, welcher in der Stufe vor der Haustür eingelassen werden sollte. Bis Dienstag wurde der restliche Bereich im Schuppen und dahinter gepflastert, alle Löcher und Ecken mit zurechtgeflexten Steinen ausgefüllt, die leichte Rundung auf der Terrasse geflext und mit Kantensteinen versehen, alles zurecht gerüttelt und feiner dunkler Basalt-Splitt in die Fugen gefegt, was am Mittwoch und Donnerstag noch einmal wiederholt wurde. Wir sind mit dem Ergebnis 100%ig zufrieden und können nur ein großes Lob an das Pflaster-Team aussprechen, die sehr flexibel auf unsere Wünsche eingegangen sind.

Die drei W’s: wer, was und warum

Hallo, hier findest Du das Bautagebuch von Carina & Jonas. Wir haben lange überlegt, ob wir die Zeit neben dem Bau aufwenden wollen und ein Bautagebuch schreiben. Wir haben uns dafür entschieden, da es bisher kaum Informationen von Bauherren zu den Häusern von Suckfüll - Unser Energiesparhaus gibt. Die Beiträge spiegeln unsere persönliche Wahrnehmung des Baus wieder. Wir hoffen, dass wir damit dem Einen oder Anderen bei seinen Entscheidungen beim Bau helfen können und wünschen viel Spaß beim Stöbern.

Blog-Kategorien

Vielen Dank für:

  • 331191Seitenaufrufe gesamt:
  • 140155Besucher gesamt:
  • 0Besucher online:
  • 10. August 2014gezählt ab: