KW 19 – Gerüstabbau, Boden, Sockelputz, Elektro, Umzug

von | Mai 14, 2015 | 0 Kommentare

Gerüstabbau

Am Montag wurde unser Haus vom Gerüst befreit. Nun kommt der endgültige Außenputz richtig zur Geltung und auch von innen hat man direkt eine ganz andere Sicht nach draußen.

 

Boden EG

Am Montag um 9.00 Uhr wurde zunächst eine Feuchtigkeitsmessung im Erdgeschoss durchgeführt. Teile des Estrichs wurden hierfür herausgeschlagen und in einem Behälter unter Druck gesetzt. Nach einigen Minuten stand fest: Der Estrich ist super trocken! Die Restfeuchte darf maximal 1,8 betragen; wir hatten nur noch eine Restfeuchte von 0,6 – dies soll nach 8-9 Wochen Trocknungszeit ein herausragender Wert sein. Also stand dem Verlegen des Bodens nichts mehr im Weg (siehe auch Vorüberlegungen zum Bodenbelag). Zunächst wurden die Estrichfugen mit einem Harz ausgefüllt, der Boden angespachtelt und mit Gießharz versehen, welcher die kleinen Unebenheiten des Estrichs ausgleicht. Am Dienstag machten sich gleich 4 Bodenleger ans Werk, sodass am Abend bereits das komplette Erdgeschoss (außer HWR und Gäste-WC) fertig war. Mittwoch kamen noch die meisten Fußleisten an die Wände (kleinere Bereiche wie z.B. Küche etc. wurden noch ausgelassen). Im Bereich der Türen müssen wir nun klären, wer die Fußleisten einkürzt. Die Innentüren kommen nämlich erst am 19./20. Mai. Wir sind mit dem Ergebnis sehr zufrieden.

 

Sockeldämmung & Buntsteinputz

Mitte der Woche wurde der Sockel rund ums Haus mit einer 6cm dicken Platte aus Styrodur mithilfe eines Zwei-Komponenten-Klebers auf Bitumenbasis verklebt. Zunächst wurde hierauf ein Unterputz aufgetragen, welcher 2-3 Tage trocknen musste. Am Wochenende kam dann der Buntsteinputz darüber. Mit dem Resultat sind wir sehr zufrieden – das Haus sieht gleich wieder ganz anders aus.

 

Elektro & Smarthome

In dieser Woche hat unser Elektriker die Außenlampen angeschlossen und die Mobotix Türstation in Betrieb genommen. Des Weiteren wurden so gut wie alle Lichtschalter- und Steckdosenblenden montiert. Zudem wurden die meisten Logiken im Smarthome programmiert, sodass wir uns in zwei Wochen nur noch einmal mit dem Elektriker zusammensetzen und den finalen Feinschliff angehen.

 

Umzug

Früher als zunächst angedacht, konnten wir bereits an diesem Wochenende mit unserem Umzug beginnen. Nachdem wir von Donnerstag auf Freitag unsere erste Nacht im Haus verbracht haben, wurden Freitagmorgen noch einige Ikea-Möbel gekauft und schon die ersten Umzugskartons von der Wohnung zum Haus transportiert. Samstagmorgen stand dann der Umzugstrupp in Eilbek vor der Tür und nach und nach wurde die Wohnung ausgeräumt. Mithilfe des familieneigenen Viehanhängers und den tollen Helfern konnten wir den Umzug komplett in Eigenleistung erledigen. Praktisch war, dass wir große Möbelstücke, die ins Obergeschoss kommen sollten, direkt über das Carportdach nach oben reichen konnten. Das hat uns einige Macken im Flur- und Treppenbereich erspart. Bereits Samstagabend war die Wohnung komplett leer und das Aufbauen und Umräumen im Haus konnte beginnen.

Die drei W’s: wer, was und warum

Hallo, hier findest Du das Bautagebuch von Carina & Jonas. Wir haben lange überlegt, ob wir die Zeit neben dem Bau aufwenden wollen und ein Bautagebuch schreiben. Wir haben uns dafür entschieden, da es bisher kaum Informationen von Bauherren zu den Häusern von Suckfüll - Unser Energiesparhaus gibt. Die Beiträge spiegeln unsere persönliche Wahrnehmung des Baus wieder. Wir hoffen, dass wir damit dem Einen oder Anderen bei seinen Entscheidungen beim Bau helfen können und wünschen viel Spaß beim Stöbern.

Blog-Kategorien

Vielen Dank für:

  • 360211Seitenaufrufe gesamt:
  • 157831Besucher gesamt:
  • 1Besucher online:
  • 10. August 2014gezählt ab: