Eigeninitiative: Besuch der Messe “GET Nord”

von | Nov 24, 2014 | 0 Kommentare

Da von Seiten des Erschließers, der Schilling Immobilien aus Bad Salzuflen, in letzter Zeit kaum noch brauchbare Informationen kommen, haben am Samstag einige Bauherren des Solardorfs Müllerstraße die Eigeninitiative ergriffen und in den Messehallen die Messe “GET Nord” besucht. Dort informierten wir uns über die Themen Fernwärmeübergabestation, Photovoltaik & Speicher sowie Elektromobilität.

Nachdem die Fernwärmeübergabestation der Firma KAMO im Baugebiet nicht fehlerfrei ihren Dienst verrichtet, lag es uns am Herzen, alternative Hersteller von Fernwärmeübergabestationen ausfindig zu machen. Dabei sind wir mit der Firma Danfoss ins Gespräch gekommen, welche einen sehr guten Eindruck hinterlassen hat. Zudem gibt es einige Bauherren im Baugebiet, die genau mit dieser Firma sehr gute Erfahrungen gemacht haben. Aus diesem Grund werden wir uns für eine Übergabestation dieser Firma ein Angebot machen lassen.

Die zweite Station haben wir in der Halle für Photovoltaik und Speicher gemacht. In einem längeren Gespräch am Stand der EWS GmbH haben wir erfahren, dass unser Baugebiet wohl aus Print und Fernsehen bekannt zu sein scheint. Interessant war dabei zu erfahren, dass das Konzept durchaus positiv gesehen wird, die Wirtschaftlichkeit nach fachmännischer Meinung aber nicht gegeben sei. Der Speicher mit etwa 8kW/h Leistung, der in den Häusern verbaut werden soll, wurde als völlig überdimensioniert bezeichnet. Für ein Einfamilienhaus würden 4kW/h völlig ausreichen. Zudem sei ein Speicher bis heute nicht wirtschaftlich zu betreiben, da sich die hohen Anschaffungskosten nie einsparen ließen. Aus diesem Grund werden wir noch eine Zeit warten, bis die Preise für Batteriespeicher so weit gesunken sind, dass sie sich auch wirtschaftlich rechnen.

Der letzte Stop war bei einem Parkour, wo man Elektroautos Probefahren konnte. Dies haben einige Bauherren auch ausgenutzt. Zudem war dort auch das Autohaus Nissan Günther, welches der aktuelle Partner für die Elektromobilität ist. Leider konnten wir dort nicht erfahren, wie der aktuelle Stand bei der Umsetzung für das Solardorf Müllerstraße ist. Dies sei eine Sache, welche die Firma Schilling mit Nissan direkt klären würde. Auch Preisnachlässe und Förderungen würden wir direkt von Nissan bekommen. Es sei wohl aber möglich, direkt Autos zu erwerben, dann aber ohne Modifikation zur Rückladung von Strom ins Haus, ohne Förderungen und ohne Rabatt. Dies erscheint wenig attraktiv, zumal der Nissan Leaf jetzt auch keinen Schönheitspreis gewinnt.

Die drei W’s: wer, was und warum

Hallo, wir haben 2015 ein Fertighaus gebaut und uns dazu zu dem einen oder anderen Punkt umfassend informiert. Die Ergebnisse unserer Recherchen findest Du unter dem Oberpunkt “Wissenswertes”. Sobald uns ein Thema auch zukünftig interessiert, werden wir hierüber berichten. Rund ums Bauen, Heimwerken, Wohnen und Gärtnern kannst Du hier viele Anregungen und Tipps finden. Viel Spaß beim Stöbern und Informieren!

Count per Day

  • 415439Seitenaufrufe gesamt:
  • 192871Besucher gesamt:
  • 0Besucher momentan online:
  • 10. August 2014Besucher seit: