Netzübernahme: Stadtwerke tauschen Stromzähler

von | Mrz 5, 2016 | 0 Kommentare

Nachdem vor etwa einem Jahr bei allen Nachbarn schon die Erwartung auf einen schnellen Anschluss an das  Netz der allgemeinen Versorgung bestand, wurden wir seinerzeit enttäuscht. Die Stadt und der Erschließer stellten Forderungen, die zumindest für alle Käufer der Olwo Hochbau GmbH aus Kiel jeglicher Grundlage entbehrten. Nach der Feststellung, dass der Erschließer das Netz ohne Genehmigung betreibt, haben sich die Stadtwerke Norderstedt jetzt entschlossen, alle Nachbarn auch ohne Bedingungen direkt anzuschließen und zu versorgen.

Juristisch wechseln die Netze für Strom und Fernwärme Ende März 2016 in die Hoheit der Stadtwerke Norderstedt. Etwa 14 Tage vorher werden nun bei allen Nachbarn die Schillingschen-Stromzähler gegen Smartmeter der Stadtwerke Norderstedt ausgetauscht. Zudem wird das bisherige Stromringnetz, an welches alle Nachbarn angeschlossen sind, umgebaut, sodass das Netz redundant ausgelegt ist. Das ständige Flackern von Leuchtmitteln ist damit hoffentlich dann auch abgestellt. Das Umbauen passiert wohl derzeit schon und soll bis zum Ende des Monats abgeschlossen sein.

Ab 30.03. oder 01.04. soll für uns dann “endlich” eine freie Stromanbieterwahl möglich sein. Gespannt sind wir in dem Zuge auf die Abwicklung der finalen Stromabrechnung mit dem Erschließer.

Die Gutschrift für den eingespeisten Strom bekommen wir ab dem 01.04. von den Stadtwerken in Form einer Abschlagszahlung. Dadurch, dass die Stromzähler zukünftig nach Hause (zu den Stadtwerken) “telefonieren”, ist kein Ablesen mehr nötig und die Stadtwerke wissen demnach auch immer, was wir eingespeist haben.

Bildquelle: Niki Vogt  / pixelio.de

Die drei W’s: wer, was und warum

Hallo, dieser Blog ist über das "Solardorf Müllerstraße" in Norderstedt. Das einstige Vorzeigeprojekt der Energiewende verkommt mehr und mehr zu einer Ansammlung von Absurditäten. Hier berichte ich aus unserer persönlichen Sicht als Bauherren über den Sachstand und die aktuellen Entwicklungen. Dieser Blog dient ausdrücklich dafür, potentielle Interessenten weiterer Goodnest Solardörfer in Norderstedt (z.B. Flensburger Hagen) umfassend über die Risiken zu informieren.