Fertighaus von Suckfüll gekauft

von | Apr 28, 2014 | 0 Kommentare

Am heutigen Montag haben wir die Verträge für das Fertighaus unterschrieben. Damit haben wir die Rahmenbedingungen für den Bau des Fertighauses mit der Firma Suckfüll gelegt. Grundlage des Vertrages war eine textliche Beschreibung der im Vertrag beinhalteten Leistungen sowie ein Grundriss.

In den folgenden 2 Wochen soll sich nun der Architekt mit uns in Verbindung setzen und eine Begehung des Grundstücks zur Erstellung des Bauantrags durchführen. Dazu muss das Grundstück grob vermessen, die Höhen aufgenommen und die Position des Hauses bestimmt werden. Da wir vorletztes Wochenende bereits diese Frage geklärt haben, sollte es da zu keiner Überraschung kommen.

Im folgenden soll dann der Bauantrag beim zuständigen Amt in Norderstedt eingereicht werden. Danach sind von uns aus keine Änderungen außen am Haus, also an der Hausform oder an den Hausmaßen mehr möglich. Unberührt bleibt davon die Möglichkeit, im inneren Türen oder auch Wände zu versetzen. Gerade in der Bemusterung, welche bei uns im Herbst sein wird, kann vielleicht statt einer normalen Türe eine Doppel- oder Schiebetüre noch kommen.

Wir freuen uns, diese Teiletappe jetzt gemeistert zu haben und freuen uns auf weitere spannende Aspekte.

Die drei W’s: wer, was und warum

Hallo, hier findest Du das Bautagebuch von Carina & Jonas. Wir haben lange überlegt, ob wir die Zeit neben dem Bau aufwenden wollen und ein Bautagebuch schreiben. Wir haben uns dafür entschieden, da es bisher kaum Informationen von Bauherren zu den Häusern von Suckfüll - Unser Energiesparhaus gibt. Die Beiträge spiegeln unsere persönliche Wahrnehmung des Baus wieder. Wir hoffen, dass wir damit dem Einen oder Anderen bei seinen Entscheidungen beim Bau helfen können und wünschen viel Spaß beim Stöbern.

Blog-Kategorien

Vielen Dank für:

  • 360210Seitenaufrufe gesamt:
  • 157830Besucher gesamt:
  • 0Besucher online:
  • 10. August 2014gezählt ab: