Entscheidung für Photovoltaik-Anbieter

von | Dez 29, 2014 | 0 Kommentare

Nachdem wir nun viele verschiedene Anbieter für Photovoltaik-Anlagen verglichen haben, konnten wir heute unsere Entscheidung für einen Photovoltaik-Anbieter treffen: Es ist die Firma ewenso aus Rietberg geworden. Dieser Anbieter kooperiert mit unserem Bauträger, wodurch wir preislich ein attraktives Angebot bekommen haben. Dadurch konnte kaum ein anderer Anbieter kostentechnisch mithalten.

Zuerst wurde uns das Modul Solarwatt Blue 60 P 255 W angeboten. Attraktiv fanden wir dabei, dass es sich um ein in Deutschland gebautes Modul handelt. Dieses Modul ist an sich schon recht dunkel, besitzt aber einen silbernen Rahmen. Nachdem wir bei unseren Nachbarn komplett schwarze Module gesehen haben, fanden wir diese gerade für unser anthrazit-farbenes Dach wesentlich schöner. Doch die verfügbaren schwarzen Module Solarwatt ORANGE 60M Glas/ Glas style waren knapp 3.000 Euro teurer. Zwar sind diese etwas besser, aber diesen zusätzlichen Preis wollten wir nicht investieren.

Dann konnten uns doch noch preiswertere Module angeboten werden: Die Module SC 260-96M black von der Bremer Firma SunClass. Diese haben nur einen Aufpreis von knapp 500 Euro zu den ersten Modulen und sind damit in der Preisspanne, die wir bereit sind, für die schwarze Farbe mehr zu investierten.

Dieses Hochleistungs-Solarmodul von SunClass ist aus monokristallinen Silizium-Solarzellen und hat einen Modulwirkungsgrad bis 15,8 %. Durch die Verwendung von Sicherheitsglas soll ein Langzeit-Witterungsschutz gewährleistet sein. Dazu gibt es die typischen Garantien: 25 Jahre Leistungs- und 12 Jahre Produktgarantie.

Wir haben uns also für dieses Modul entschieden und freuen uns auf eine ansehnliche PV-Anlage auf unserem Dach.

Da wir derzeit dabei sind, uns für ein Smarthome-System zu entscheiden, haben wir uns bei dem Wechselrichter für ein Modell der Firma Fronius entschieden. Das Modell Symo kann z.B. mit dem Smarthome-System Loxone kommunizieren. Wir könnten somit die eigene Stromproduktion in die Hausautomatisierung einbinden. Für EnOcean hatten wir dies nicht gefunden.

Die drei W’s: wer, was und warum

Hallo, hier findest Du das Bautagebuch von Carina & Jonas. Wir haben lange überlegt, ob wir die Zeit neben dem Bau aufwenden wollen und ein Bautagebuch schreiben. Wir haben uns dafür entschieden, da es bisher kaum Informationen von Bauherren zu den Häusern von Suckfüll - Unser Energiesparhaus gibt. Die Beiträge spiegeln unsere persönliche Wahrnehmung des Baus wieder. Wir hoffen, dass wir damit dem Einen oder Anderen bei seinen Entscheidungen beim Bau helfen können und wünschen viel Spaß beim Stöbern.

Blog-Kategorien

Vielen Dank für:

  • 360210Seitenaufrufe gesamt:
  • 157830Besucher gesamt:
  • 0Besucher online:
  • 10. August 2014gezählt ab: